Support independent publishing: buy this book on Lulu.
Aus dem Tag
  Startseite
    Gedichte
    politische Gedichte
    Prosa
    polg it
    Seltsames
    Poesie
    Definitionen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   
   Traumbriefe
   Gedichte Blogg
   Aus Tag und Traum

http://myblog.de/klauswachowski

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gigantomanie des Gedenkens

(Wahn Berlin)

Pomp und Prunk in Feier, Wort und Weihe,
waren denn diese nicht wie Du und ich?-
Und dann ein Requiem f?r Honorable!

Ja, auch zu Ehrende wurden zertreten von den Killern,
vom Schl?chter, den die Mob verehrt.
Du aber, nicht der Ehre wert, nur froh des Lebens:
Was h?rst Du wohl in all dem Ah und Oh?

Den Namen nicht, nicht Gott noch Ich,
kein Du von Bruder, Schwester, Freund.-

Ein Beifall schneit aus dunkler Pracht.
Von schwerer Geste wie beschwingt
Erheben sich die prall gef?llten Reden.
Dr?hnendes T?nen, dann Gedenken,
wo sich ein Ehren Ehre schafft.

Musst Du es h?ren, Schwester, Bruder?
Du hast doch nur gelebt, geliebt,
und wurdest nur gemordet.-
Nimm hier mein Schweigen
von blo?er Ohnmacht,
Achtsamkeit.

Klaus Wachowski 10.05.2005
14.5.05 14:38


Der Hof des Kindergartens


Der Hof des Kindergartens
totenstill.
Einsam und b?se
das Summen der Biene.
Schatten vom Grab,
Blatt,
flirrendes Licht.

Fliegen tanzen,
in einem Duft von Verwesung
wild steigend und st?rzend.

Aus dem Nichts
ins Licht
ins Nichts
tr?umst Du und gehst Du,
Sehnsucht und Angst.

23. Mai 05 Klaus Wachowski
29.5.05 17:58





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung